Energieeffiziente Immobilien in ruhiger Lage

Zimmer

Aktuelle Nachrichten

Energieeffiziente Immobilien in ruhiger Lage

von Heiko Erxleben

Immobilienpreise und Nebenkosten steigen. Deshalb entscheiden sich viele zukünftige Bauherren für energieeffiziente Immobilien am Stadtrand bzw. in ländlichen Regionen.

Show_shutterstock_58741993-copyright_manfredxy
Einfamilienhaus in Magdeburg mit Photovoltaikanlage

Bauherren in deutschen Städten achten beim Hausbau meist auf bodenständige Dinge, wie zum Beispiel eine ruhige Lage des Grundstücks, etwas mehr Platz im Haus, energiesparende Haustechnik, eine schöne Einbauküche oder ähnliches. Die Interhyp AG und das "bau-o-meter" - die Gesellschaft für Marktforschung und Sozialforschung in Weimar haben unabhängig voneinander für ihre Wohntraumstudien jeweils über 2000 Menschen in Deutschland befragt.

Im Durchschnitt sollte das Traumhaus der deutschen ca. 5,4 Zimmer und rund 134 Quadratmeter Wohnfläche bieten. Dabei möchten nur acht Prozent der Befragten in der Stadt wohnen, der Trend geht eindeutig zum Wohnen in ruhiger Stadtnähe bzw. in ländliche Richtung. Rund 20 Prozent möchten gerne in ruhigen Wohnsiedlungen am Stadtrand eine Immobilie neu bauen oder erwerben. Zu diesen Regionen zählen unter anderem Orte bis 50000 Einwohner.

In Ballungsräumen und Großstädten sind die Grundstückspreise stark angestiegen und für Normalverdiener oft schon zu teuer. Vermutlich auch deshalb gaben rund 69 Prozent der Befragten an, lieber auf dem Land, am Rand der Großstadt bzw. in einer Kleinstadt ein Grundstück kaufen zu wollen. Hier sind die Immobilienpreise noch erschwinglich.

Bei der Wohnimmobilie steht das klassische Einfamilienhaus ganz vorne in der Rangliste der Deutschen. Für die Mehrzahl der zukünftigen Bauherren, also rund 62 Prozent, ist Luxus kein vorrangiger Aspekt. Sie bevorzugen eher praktische Häuser, mit wohnlichem Ambiente und Behaglichkeit. Deshalb steht ein Kamin wohl auch mit ganz oben auf der Wunschliste. Dieser erzeugt wohlige Wärme und Gemütlichkeit.

Sehr viel Wert wird laut Umfrage auf eine gute Einbauküche gelegt, dicht gefolgt von einem Gäste-WC und einem kleinen Garten. Auch Garage, Carport, Terrasse, Balkon, Wärmepumpe und Fußbodenheizung werden sehr oft nachgefragt.
Sehr wichtig ist für fast alle angehenden Bauherren und Käufer, dass die zukünftige Immobilie in Bezug auf die Energieeinsparung auf dem neuesten Stand der Technik ist. Der Einsatz erneuerbarer Energien soll das Wohnen auch in Zukunft erschwinglich machen. Photovoltaikanlagen, Wärmepumpen, Infrarotheizungen usw. spielen bei der Kaufentscheidung eine große Rolle.